Adler als „Zeichen des Himmels“

Greifvogelstation Hellenthal zu Besuch beim „Anno Pief“ – Spektakel

Beim Mittelalterspektakel „Anno Pief“ in Udenbreth zeigte am Sonntag auch die Greifvogelstation Hellenthal eine spektakuläre Flugvorführung.

Hermann von Vussem mit Linia und Adler EikaErstmals präsentierten sich die Falknerinnen und Falkner zusammen mit einem Ritter hoch zu Ross. eigens zu diesem Ereignis hatte die Greifvogelstation Hellenthal den Ritter Graf Hermann von und zu Vussem (Hermann Klinkhammer) eingeladen. Der erschien dann auch mitten während der Vorführung der Falkner überraschend hoch zu Ross und lieferte sich mit dem Kommentator im Rahmen einer Showeinlage ein heißes Wortgefecht. „Als Zeichen des Himmels“ erschien dann ein Adler am Himmel, flog zum Ritter und bewies so, das dieser ein willkommener Gast auf dem Mittelalterspektakel war.

Linia & Eika

Als Zeichen der Versöhnung und Freundschaft durfte dann Falknerin Anne Valtinke auf „Linia“ dem edlen Ross des Ritters, reiten und von dort aus ihren Adler „Eika“ fliegen. Die beiden Tiere, Pferd und Alder, derartig vertraut zu sehen, dürfte zumindest im hiesigen Raum eine einmalige Vorführung sein. Die Zuschauer jedenfalls bedankten sich mit einem lang anhaltenden und lauten  Applaus.

Weitere Infos zur Greifvogelstation Hellenthal – Karl Fischer, Telefon 02482-712 40

Die Homepage für Mittelalterfreunde

Miles et Vanitas

Sinnlichter

Historische Gewänder